Physik-Übungen

Unsere Physik-Übungen bilden eine mittlerweile sehr bewährte Ergänzung zum verbindlichen Fachunterricht. Unser Leitwort lautet: „Wir brauchen keine Nachmacher, sondern Problemlöser“. Deshalb geht es weniger um Wissen wiedergeben, sondern um Anwendungen in Natur und Technik. Gute pädagogische Konzepte werden besonders im Hinblick auf die Abschlussprüfung genutzt und ausgebaut. Die Schülerinnen und Schüler sollten lernen:

• Einfache Sachverhalte zu erkennen und auf analoge Aufgaben anzuwenden

• Lösungsstrategien zu entwickeln

• Sachverhalte mit der gebotenen Sorgfalt und Fachsprache zu beschreiben

• Die bereits erlernten physikalischen Erkenntnisse als Basis für die Bewertung eines physikalischen Experiments zu nutzen.

Ständig werden dazu Randgebiete und Teile von Abschlussprüfungen besprochen und von den Schülerinnen und Schülern in Teamarbeit gelöst.

Durch öfteres Wiederholen wird das erworbene Wissen gefestigt und besonders die leistungsschwächeren Schülerinnen und Schüler sehen für sich mehr Erfolge als im Standardunterricht. Wir verwenden bewusst wenig Filmmaterial, nur wenn es der Anschauung ausdrücklich dient. Selbstverständlich sind diese Übungen während des Distanzunterrichts mindestens so wichtig, wie bisher; nur der Ablauf ist ein wenig anders. Abschließend sollte man beachten, dass für eine „MINT-freundliche“ Schule dieser Unterricht eine gute Ergänzung darstellt.

U. Lasser